Wenn im omanischen Golf die Zeit stillsteht Auf neuem Kurs mit Six Senses Zighy Bay

Plitsch … platsch … plitsch … platsch … das Geräusch, wenn der Bug des Schiffes sich seinen sanften Weg durch das Wasser bahnt klingt wie Musik in seinen Ohren. Die Unregelmäßigkeit des Wellenschlags neben der Dhow beruhigt ihn. Die Welt hier draußen malt ganz andere Bilder als an Land! Das Meer strahlt noch blauer. Die an Land herrschende Stimmung hat hier draußen keine Relevanz. Als er die Küste von weitem betrachtet, sieht das Land sogar irgendwie anders aus. Anah, der Skipper, errät scheinbar seine Gedanken. „Es ist der Blickwinkel“, sagt er leise. „Der Blickwinkel ist anders! Manchmal musst Du die Welt aus einer anderen Perspektive sehen“! Er manövriert seine Dhahab gekonnt durch den omanischen Golf. Vorbei an Haffa, Sanat, Lima und Khor Kabahl. „Schau mal, das ist die Al Hajar Gebirgskette, einer der wenigen Orte der Erde wo die Erdkruste des Planeten durchgebrochen und sichtbar ist!“ erklärt Anah. Er stutzt. Tatsächlich hatte er mal von den grünen Gesteinsbröckchen gelesen, ein Teil der Erdkruste, die er nun vom Wasser aus auf dem Berg erspäht. Dieser Ort scheint frei von jeder Belastung. Selbst die empfindliche Mutter Erde zeigt sich hier also sorgenfrei.  Als sein Reisebüro ihm vorschlug, neben dem Aufenthalt im Six Senses Zighy Bay noch für drei Tage den Segelturn mit der Dhow zu unternehmen, dachte er, er hört nicht recht. Genau genommen fand er es sogar unverschämt! Seit Jahren bucht er in diesem Büro seine Reisen. Die Mitarbeiterinnen wissen bestens, dass sein Job von ständiger Alarmbereitschaft geprägt ist. Wie kamen die nur auf die Idee, dass ein Segelturn ihn entschleunigen könnte? Wie gut, dass die ihn manchmal besser kennen als er sich selbst. Und schon vorher wussten, dass sich hier andere für ihn kümmern. Genauso wie im Six Senses Zighy Bay. Je weiter die arabische Dhow sich von der Küste wegbewegt, desto kleiner werden Landschaften, Häuser, Menschen … und mit Ihnen die Hast, der Stress und die ständigen Pflichten, die ihn an Land verfolgen. In diesem Moment gibt es nur ihn und den Wellenschlag am Bug. Er fühlt, dass die Zeit stillsteht. Wer hätte gedacht, dass das möglich ist?

Eure Kunden möchten auch den Aufenthalt im Six Senses Zighy Bay mit einer Segeltour durch den omanischen Golf krönen? Wir helfen Euch, Euren Kunden sprachlos zu machen ….

Detaillierte Infos zur Ausstattung der Dhahab findet Ihr hier.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.