Tiere, Videokonferenzen und offene Grenzen Stell Dir vor, Du wärst ...

 

.. morgens um acht am Wasserloch. Keiner da, am üblichen Treffpunkt! Stell dir vor, Giraffe, Büffel, Zebra, Nashorn, Warzenschwein, Kudu und all die anderen haben sich zugeschaltet – zur Konferenz der Tiere. Zoom, Teams und Co auch in der Tierwelt: ein lustiger Gedanke. Ganz bestimmt würden sie sich gegenseitig loben, ob ihrer Kreativität, Ausdauer, Musik, Ideen und Farbenpracht im Land. Haben die Einheimischen sich doch Fantastisches um die Welt geschickt, wie zum Beispiel virtuelle Safaris, Meeresrauschen und die Jerusalema Challenge. Ein Blick in die Seele der Menschen, in einem Jahr voller Entbehrungen, auch hier in Südafrika. Dieses Land hat stets mit offenen Karten gespielt und schnell reagiert, zum Schutze aller.
Es ist ein neuer März, die Grenzen sind geöffnet vermeldet das Erdmännchen. Die Lufthansa stockt ihre Kapazitäten zu uns auf, berichtet der Gepard. Die Pinguin-Familie verkündet, dass in der Capetown Medical Clinic kaum Patienten zu behandeln seien und das ganze Land seit Wochen sehr niedrige Fallzahlen melde. In südafrikanischen Reiseforen laufen bereits Bilder und Geschichten rauf und runter, trötet der Elefant.
Auch im Land der guten Hoffnung tragen die Menschen eine Maske beim Einkaufen, aber sie sehen glücklich aus, so lebendig, voller Möglichkeiten und Freiheiten, berichten die Paviane. Wie bei einem Sundowner-Braai, dem südafrikanischen BBQ, mit Blick auf den Fynbosgarten von Babylonstoren.
Abends um acht rauscht das Meer auf Tintswalo Atlantic zu, schmiegt sich der Indische Ozean an den kilometerlangen Strand des Oceana Beach & Wildlife Reserve oder brüllt König Löwe im Busch von Tintswalo Lapalala. Er verschafft den Gästen am knisternden Lagerfeuer einen aufregenden Schauer. Hoch oben, über all dem hält der sagenhafte Sternenhimmel still.
Und morgens um acht am Wasserloch staunen die Reisenden auf ihrer Route durch dieses bezaubernde Land: alle Tiere sind da und die Freiheit und die Erlenbisse des persönlichen Afrika-Wunschzettels sind zum Greifen nahe

Teile diese Story


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie die im Kommentar eingegebenen Daten durch Klick auf den Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben zur Anzeige Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn wir sind gesetzlich dazu verpflichtet. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.