Zu Ehren der Last Lyoness! Die Time+Tide King Lewanika Lodge in Sambia im "Gnu-Geburtshaus"

Gäbe es in der Tierwelt Geburtshäuer, die Gnus hätten ihres sozusagen um die King Lewanika Lodge gebaut. Jedes Jahr im Migrations-Zyklus sorgt ihre Familien-Erweiterung für einen absoluten Höhepunkt vor einem der luxuriösesten Camps in ganz Sambia. Der Blick in die Weiten des Liuwa Plains National Park ist hürdelos: Das Schwemmgebiet ist das ganze Jahr über geöffnet. Und der Park kann Geschichten erzählen: Neben der zweitgrößten Gnu Migration in Afrika gehören hier jagende Hyänen sowie seltene und vom Aussterben bedrohte Vogelarten, Löwen und Geparden zum alltäglichen Safari-Bild. Sechs Villen umfasst das mit Solar Strom betriebene Camp. Die Anreise erfolgt mit dem Bushtaxi von Proflight Zambia über Lusaka. Wer hierher kommt, der sucht Afrika. Fernab des Safari-Fließbands finden Liebhaber hier Fotomotive in Einsamkeit und reisen ins Abenteuer. Das Camp wurde übrigens errichtet zu Ehren der „Last Lyoness Lady Liuwa“ – sie war vor wenigen Jahren die letzte Löwin im gesamten Nationalpark.

 

IHRE LEBENS-GESCHICHTE IST HIER FÜR DIE NACHWELT FESTGEHALTEN -
WIR RATEN DRINGEND ZUR BEREITLEGUNG VON TASCHENTÜCHERN!

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie die im Kommentar eingegebenen Daten durch Klick auf den Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben zur Anzeige Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn wir sind gesetzlich dazu verpflichtet. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.