Six Senses Kaplankaya Bodrum, Türkei

Wo der wilde Thymian wächst

Bodrum mit seinen zweistöckigen weißen Häusern, seiner Kultur um die Weltwunder und seinem Lifestyle ist seit einer gefühlten Ewigkeit das Ziel derer, die das besondere Mittelmeerflair lieben. Jeder reist auf seine Weise, eines haben jedoch alle gemeinsam: so ist die Zeit das wirkliche Luxusgut und die Erholung Medizin fürs Herz. Um sich zu entspannen, sollen nicht Tage ins Land streichen, sofort soll eine Wirkung spürbar sein. Dieses hochdosierte Vitamin Sea, selbst wenn die kostbare Zeit nur für ein langes Wochenende reicht.

Die Magie der Gegend, fließt seit Jahrzehnten als Lebenselixier durch Kaplankaya. Ob die Hänge mit ihren Olivenbäumen und Pinien, den Rosmarinsträuchern, Ginster- und Oleanderbüschen oder der Himmel beim Begrüßen und Verabschieden der Sonne. Alle Pastellfarben des Himmels, gemischt mit denen des Meeres und der Vegetation, ergeben diese außergewöhnliche Ägäis Farbpalette und all das bringt die Natur zum Strahlen.

Six Senses hat schon vor über zehn Jahren den Zauber dieser Region, eine Stunde nördlich von Bodrum, gespürt und den Traum des Standortes nie aus den Augen verloren. Das Naturreservat Kaplankaya ist ein riesiges Areal, dessen sanfte Hügel und der Duft des wilden Thymians augenblicklich Ruhe ausstrahlt. Sieben Prozent der Fläche erstklassige Hotels, 93 Prozent dürfen einfach sein, eine zauberhafte, unbebaute Landschaft verbleiben.

Durch den Rückzug der amerikanischen Marke „Canyon Ranch“, übernahm Six Senses das erste Resort am Mittelmeer und ist Pionier des Erfolges hier. Die besondere Philosophie fließt wie geschwungene Linien entlang der drei Buchten mit kristallklarem Wasser, durch den liebevoll angelegten Garten voller Früchte und wilder Kräuter, entlang kunstvoller Pfade vorbei an kichernden kleinen Gästen. Sie fließt mit einem Lächeln durch die Gesichter der Mitarbeiter und berührt die Seele im größten Spa der Welt!

Draußen rauscht das Meer und flüstert: „Höre nicht auf was sie sagen, sieh es dir selbst an.“

DiaMonde Connection

Liebeserklärung von Stefanie

Der Farbenzauber zieht mich in den Bann Kaplankayas. Dort wo in der Morgensonne der Garten nach Oliven und Thymian duftet, geht mein Herz durch das Lächeln der Menschen auf. Was tagsüber grün, knallig und tief blau leuchtet, wird zum Sonnenuntergang in Ägäis-Pastell getaucht – sattsehen unmöglich.

Insider Tipps

Alleinstellungsmerkmale und wichtige Buchungsinfos

Bilder Download

Benutzername: trade

Passwort: trade