16-faches Afrika Glück Auf Abenteuerreise mit unseren Reisebüros

„Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!“ – mit diesem Satz hat Albert Schweitzer die Grundlage einer Inforeise auf den Punkt gebracht. Das WOW wird lauter, wenn viele es gemeinsam rufen. Und die Stimmen der Erzählungen werden stärker, wenn viele erzählen! Gleich zwei Mal acht Reisebüros machten sich daher mit Nadia und Nathalie Ende des letzten Jahres auf die Reise ins Glück. Die einen acht erlebten ein afrikanisches Potpourri abseits der gängigen Pfade mit Aufenthalten in den Isibindi Africa Lodges, der Oliver`s Lodge und einer Fluss-Safari mit der Zambezi Queen Collection, die anderen acht die luxuriöse Kombination aus einer Safari im Sabi Sabi Private Game Reserve und dem Verwöhnprogramm des The Residence Mauritius.

Zwei Lieblingsanekdoten teilen wir heute mit Euch – damit das Glück sich weiter vervielfacht:

 „Auf der Suche nach einem hungrigen Rudel Löwen befinden wir uns mitten im Nirgendwo im Krüger National Park, links von uns deuten schon die Hügel die Grenze zu Mozambique an. Es ist heiß, fast 40 Grad. Plötzlich hören wir in der Ferne ein lautes Knattern. Die Elefanten am Straßenrand werden zur Nebensache. Alle Augen sind auf dieses „Ding“ am Horizont gerichtet. Ein Teilnehmer ruft: „Das ist doch die Berlinerin!“ Ein anderer Teilnehmer: „Meinst du etwa die Heidi?“ „Ja genau.“ Das Knattern kommt näher. Sie ist es leibhaftig: Heidi Hetzer! Die inzwischen berühmte alte Dame ist mit ihrem Oldtimer bereits 80.000 Kilometer auf allen Kontinenten unterwegs gewesen. Und wo treffen wir sie? Mitten im Nirgendwo, im Krüger Nationalpark, auf ihrer letzten Route bevor es wieder nach Europa geht. Wir fühlen uns besonders, wir begrüßen uns wie alte Freunde. Ein Zufall voller Emotionen – anders aber doch geradezu sinnbildlich für eine Safari!“  

Nadia

„Es gibt für mich keinen perfekteren Ort um eine Safari Revue passieren zu lassen und das Erlebte zu verarbeiten als das The Residence Mauritius. Ruhe, eine behutsame Rückkehr in die Zivilisation, Tausch des Allrad-Jeeps gegen die Sonnenliege … und ein persönliches Team, das neben Taten oft Gesten sprechen lässt. So fand ich zum Beispiel auf meinem Bett am ersten Abend ein Schlummerkärtchen mit dem folgenden Zitat: „Live the life you love to live“. Gedankenversunken und voller Glücksgefühle bin ich an diesem Abend in meine Träume versunken mit dem guten Gefühl mit dieser Reise genau das Leben zu führen, was ich so sehr liebe!”        

Nathalie

Teile diese Story


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Sie die im Kommentar eingegebenen Daten durch Klick auf den Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben zur Anzeige Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn wir sind gesetzlich dazu verpflichtet. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.